Termine Fahrschule 2022/23

Solange es die Inzidenzwerte zulassen, planen wir für 2022 noch einen weitern Kurs zur Ausbildung SBF Binnen.

Achtung beschränkte Teilnehmerzahl!

Kurbeginn SBF Binnen Samstag 10. September 2022 (9:00 Uhr)
Unterrichtsstunden jeweils Samstag, um 09:00 Uhr,
im Terminal BSV Vilshofen
Prüfungstermin Mitte Oktober 2022 (genauer Termin folgt)

Kursbeginn SBF See Freitag 27. Jan. 2023 (19:00 Uhr) Unterrichtsstunden jeweils Freitag um 19:00 Uhr,
im Terminal BSV Vilshofen
Prüfungstermin Mitte Mai 2023 (genauer Termin folgt)

Mehr Infos und Anmeldung hier.

Info zur Corona Situation

Ausbildung Sportbootführerscheine

Auf Grund der derzeitigen Corona Situation dürfen wir wieder Sportbootführerschein See / Binnen ausbilden und Prüfungen vornehmen.

Wir müssen entsprechende Hygiene Vorschriften einhalten.
Wir dürfen für den Unterricht jedoch nur eine begrenzte Teilnehmerzahl zulassen.

Die einzelnen Details zu den Kursen finden Sie unter dem Register „Fahrschule“

Wer sich anmelden möchte zum Sportbootführerschein Geltungsbereich Binnen/See kann das gerne per E-Mail “ bsv.fahrschule@gmx.de “ oder Tel . 0171 5350 774 vornehmen.

Wir bitten um Verständnis, dass nur angemeldete Teilnehmer am Kurs teilnehmen können.

Eine Bootsfahrt, die ist lustig….

Gleich zu Beginn der Ferien, hat der BSV Bootssportverein Vilshofen e. V. die erste Aktivität im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Vilshofen angeboten.Bei angenehmen Temperaturen fand am ersten Ferienwochenende das Schlauchbootfahren für 40 Kinder im Alter von 7 – 14 Jahren auf der Donau statt. Schon bei der Anmeldung war der Andrang sehr groß, doch leider konnten nichtalle Kinder aufgrund von Platzmangel berücksichtigt werden. Gestartet wurde mit vier Schlauchbooten und einem BSV-Fahrschul-Begleitboot im Bootshafen Vilshofen. Von dort ging es dann Donau abwärts in Richtung Donaufähre Sandbach. Mit viel Teamwork und diversen Wasserschlachten wurden die ersten Kilometer zurückgelegt. Das Begleitboot zog die einzelnen Schlauchboote immer wieder ein Stück Donau aufwärts, wobei die Kinder einen riesigen Spaß hatten, über dieentstandenen Wellen zu „reiten“. Etwas durchnässt, aber mit einem Lachen im Gesicht, konnten sich die Kinder bei einer Brotzeit auf Höhe der Windorfer Insel stärken. Nach dem Zwischenstopp fuhren sie mit neuem Schwung und Spaß weiter zur Anlegestelle der Sandbacher Fähre, wo die Eltern schon auf Ihre Kinder warteten.